Mittwoch, 17.10.2018

Worauf bezieht sich "Adria Null"?

Die österreichische Landesvermesssung bezieht alle Höhen auf Adria Null. Die Nivellementmessungen wurden im Jahre 1873 vom Militärgeografischen Institut (heute Bundesamt für Eich und Vermessungswesen) begonnen und erstrecken sich bis in die heutige Zeit.
Als Nullpunkt wurde der Pegel Triest / Italien (Epoche 1875) festgelegt. Somit beziehen sich die in Österreich verwendeten Höhen (Höhen über Adria) auf diesen Nullpunkt.